Nachtrag zu Schneverdingen

Ein wortloser Nachsatz zu meinem Beitrag "Zeichen und Wunder":



Ein paar Worte habe ich noch für Euch - doch die sind nicht von mir:

Barfuß 

Hier und da komm ich auf die Idee
Einen andern Weg zu gehen
Mal verspielt und mal gefasst
Manchmal macht mir der Nase nach
Einfach das Unbeholfene Spaß

Beweg mich gerne mal im Kreis
Doch jeder noch so kleine Teich
Sollte verbunden sein zum Meer
Immer wenn ich was Neues ausprobiere
Lauf ich wie barfuß über Glas

Doch ich fühl mich federleicht
Weil es sich fast immer lohnt
Und so erscheint das nichts so bleibt, wie es ist
Fast schon, wie gewohnt

Wenn mich das Neue dann berührt
Tanz ich zuerst für mich allein
Dann mach ich all die anderen wach
Doch immer wenn was neu beginnt
Sagt auch etwas in mir das war’s

Doch ich fühl mich federleicht
Weil es sich fast immer lohnt
Und so erscheint das nichts so bleibt, wie es ist
Fast schon, wie gewohnt
© Clueso






Habt ein schönes Wochenende!

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Die Bedeutung des Fühlens

Bedeutung, Begeisterung, Selbstwirksamkeit

Schwarzes Rauschen - oder der Fluch der Dunkelheit